Über uns...

Der Hockey-Club Plaffeien (nachfolgend HCP genannt) wurde am 19.12.1990 im Restaurant zum Goldenen Kreuz durch die Gründungsversammlung in Plaffeien ins Leben gerufen. Gründer des HCP waren die Herren Beat Poschung, Markus Kolly und Patrick Zosso.

Der erste Vorstand setzte sich mit Hubert Aeby (Präsident), Julia Raemy (Vize-Präsidentin), Barbara Aeby (Sekretärin), Jean-Marie Zihlmann (Kassier) und Markus Kolly (TK-Chef) zusammen. Der Vorstand beschloss damals zuerst einige Jahre im Sensler-Cup mitzuspielen. Sofern es die Finanzen und die spielerischen Mittel es zulassen, würde der HCP den Eintritt in die 4. Liga des SEHV wagen, was in der Sasion 1994/1995 auch geschah.

Die grössten Erfolge des HCP sind der Gewinn des Sensler-Cup in der Saison 93/94, die Aufstiegsspiele für die 3. Liga in der Saison 94/95 (Trainer Jakob Lüdi). In der Saison 97/98 (21. Januar 98) konnte der HCP auf die Unterstützung der Guggenmusik “Dütschbach-Schlorggeschlüüpfer” bei deren ersten öffentlichen Auftritt zählen. Dieses tolle Fest ist immer noch in den Köpfen aller beteiligten.

Der grösste Erfolg des HCP ist sicher der Aufstieg in die 3. Liga in der Saison 98/99 (Trainer Patrick Privet).

Die damalige 3. Liga Mannschaft hatte Ihre Erfolge, so konnten Sie doch schon im ersten Jahr Aufstiegsspiele für die 2. Liga spielen. Doch der Aufstieg blieb verwehrt.

Leider muss der HCP auch auf negative Ereignisse zurückblicken. Der sportliche Erfolg war zwar vorhanden aber die finanzielle Situation des HCP war nicht mehr tragbar. So musste der HCP in der Saison 99/00 die 3. Liga Mannschaft zurückziehen.

So wurde dann mit der Sensler-Cup Mannschaft ein Neuanfang angegangen, der in der Saison 02/03 zum tragen kam. Der HCP konnte wieder mit einer 4. Liga und einer Sensler-Cup Mannschaft in die Saison 02/03 starten. Der sportliche Erfolg war der zweiten Mannschaft verwehrt, jedoch die 1. Mannschaft einen vollen Erfolg verbuchen konnte und in die 3. Liga aufgestiegen ist.

Die Präsidenten des HCP waren wie folgt aktiv: